Verfasst von: Thea | 20. September 2009

Ulm wird GOLD

den Eindruck hatte ich heute Morgen auf dem Münsterplatz. Warum? Heute war Einstein-Marathon – im Regen. Also wurde Rettungsdecken verteilt. Und viele Läufer auf einem Platz mit vielen Rettungsdecken macht einen goldenen Platz…

Einstein

Ich bin auch mitgelaufen. 10km. Ohne Training (ich war in den letzten 2 Wochen 3x 2,5km laufen…). Bis zum Ziel habe ich es durchgehalten. Danach nicht mehr. Meine Schwester hatte SanDienst. Auf einmal bei ihr der Funkspruch, dass ihre kleine Schwester im Intensivzelt am Ziel läge.

Mir gings da nicht mehr ganz so gut… Meine O2-Sättigung war im Keller, dafür dass ich gerade 10 km gelaufen bin, war mein RR dezent zu niedrig und ich konnte nicht mehr sagen, wann ich Geburtstag hab, welches Datum ist…

Nach über 2 h und viieeel Sauerstoff später kam ich dann endlich ins B-Zelt. Ne Stunde später war ich auch da wieder draußen… . Aber woran lags? Ich hatte in den letzten Wochen und insbesondere in den letzten beiden Tagen für meine Verhältnisse sehr viel getrunken. Gestern ca. 2-2.5l. Vor dem Lauf auch noch 1l. Gegessen habe ich genug, auch wenn mein Frühstück heute ein bisschen mager ausgefallen ist. Warm wars auch nicht (aber wenigstens hatte es pünktlich zu unserem Start aufgehört zu regnen…). Wahrscheinlich, weil ich nicht wirklich trainiert habe.

Was mir auch noch aufgefallen ist: Es ist sehr praktisch, wenn die Schwester beim RK ist und heute mitten in der Innenstadt mit Fahrzeug SanDienst gemacht hat. Sonst hätte ich irgendwo im Regen stehen müssen. So aber konnte ich ganz gemütlich mit im TeSi sitzen. Irgendwann habe ich dann auch raus bekommen, das man die Tür richtig zuschlagen muss, damit man sie zubekommt….

Advertisements

Responses

  1. Oha, schon die zweite medizinische Betreuung in letzter Zeit. 1 Liter vor dem Lauf erscheint mir etwas viel. Vielleicht noch geschwächt vom Mr.Noro? In dem Fall gute Genesung …

  2. @chefarzt:

    Der Lauf war aber nicht morgens, sondern erst um 13 Uhr, da wurde ich dazu „genötigt“, doch etwas mehr zu trinken. Noro? Glaub ich nicht, mir gings ja schon kurz nach der Sommerausfahrt wieder super…

  3. […] Nach dem Debakel vom letzten Jahr, habe ich mich wieder entschlossen, diesen Herbst am Einsteinmarathon […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: